jump to navigation

postcrossing 18. Oktober 2008

Posted by toybaer in flickr, fotos, persönliches.
trackback

Vor etwa drei Jahren bin ich über postcrossing gestolpert. Und habe seitdem – mal mehr, mal weniger häufig – Postkarten in die ganze Welt geschickt.

Das Prinzip dahinter ist schnell erklärt: Nach erfolgter Anmeldung kann man sich (mindestens fünf) Anschriften anderer Postcrosser geben lassen. An diese schickt man nun eine Karte, die – ganz wichtig – mit der vom System vorgegebenen Kennung versehen sein sollte. Denn nur so kann der Empfänger den Erhalt der Karte bestätigen.
Wenn’s soweit ist, gibt es eine kurze Rückmeldung per email und die eigene Anschrift wird nun an irgend einen anderen Postcrosser verteilt.
Unter’m Strich erhält man also für jede verschickte Karte auch eine.

Etwa seit unserem Umzug letztes Jahr ist die Geschichte ziemlich eingeschlafen. Nun habe ich vor einem kleinen Kurzurlaub einigen Leuten eine Ansichtskarte versprochen (und das auch gehalten – jawoll!), dabei kam mir dann auch postcrossing wieder in den Sinn.

Also, fix ein paar Adressen zuschicken lassen, Ansichtskarten geschrieben und losgeschickt. Und endlich tut sich auch seit einigen Tagen auch wieder etwas in meinem Briefkasten 😉

IMG_9879-01Aus den USA(2x), Kanada, Frankreich, Japan und Norwegen

Advertisements

Kommentare»

1. Gabi - 20. Oktober 2008

hmmm, vielleicht sollte ich das auch mal machen. finde ja postkarten schreiben schon schoen 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: