jump to navigation

my dbox2 – pimped up 13. März 2008

Posted by toybaer in flickr, fotos, hardware, konsum, selbstgebaut.
trackback

So, endlich bin ich dazu gekommen, die dbox2 umzubauen. Die Festplatte liegt ja schon einen guten Monat hier rum aber irgendwie fehlt abends dann doch die Motivation für Bastelorgien 🙂
Letztlich war es aber recht unspektakulär. Überflüssige Sachen aus der Box rausgeschmissen und stattdessen das IDE-Interface, Halterung und Festplatte verbaut.
Einzig die Stromversorgung machte noch kleine Probleme. Der „mal schnell“ auf Lochraster zusammengefrickelte Aufbau gab beim ersten Versuch lustige Geräusche von sich und die Suche nach einem passenden Befestigungspunkt tat ihr übriges. Egal, wofür wurde denn der Kabelbinder erfunden?…

DSC00884 DSC00885

Einschalten und – oh Wunder – es funktioniert. Im realen Einsatz pfeifen die originalen Schaltregler übrigens noch mehr als der Eigenbau. Solange man das bei geschlossenem Gehäuse aber eh nicht mehr wahrnimmt…

DSC00886 DSC00887

Damit wäre der unsägliche 10MBit/s-Flaschenhals bei der Aufnahme für’s erste gebannt. Wobei, eigentlich ja eher „für’s Zweite“, denn gerade Aufnahmen vom ZDF passten mit ihrer größeren Signalrate häufig nicht durch das LAN.

Vielleicht verirrt sich demnächst auch noch ein Wechselrahmen in die box, für gelegentliches DVD-Authoring bleibt die Engstelle ja leider bestehen.

Advertisements

Kommentare»

1. cringe - 22. März 2008

Coole Sache. Kannst Du damit jetzt auch aufnehmen? Wie teuer war’s insgesamt? Kann die auch HD, z.B. von einem DVB-T/S aufnehmen? Welche Ausgänge sind drin? Komponenten-RGB? HDMI? 🙂 Sag! Sag!

2. toybaer - 23. März 2008

Jetzt aufnehmen? Pfff – das ging schon immer. Bisher halt „nur“ über das Netzwerk aufs NAS. Und gerade da war bei manchem Sender der Datenstrom ein bisschen viel… – HD? Welcher Sender liefert das denn (bald) noch? 🙂 Außerdem müssten wir uns dann ja in Unkosten stürzen, hier steht doch noch die 100€-NonHD-Röhre von Michael. Angeschlossen per Scart. 🙂 – Achja, die Kosten. Alles zusammen um die 200€. Ja, dafür gibt’s auch fertige Systeme. Aber wo bleibt dann der Spaß? 🙂

3. sschnake - 25. März 2008

Richtig. Hoffe das das mit meiner XBOX Mythtv Geschichte jetzt auch klappt

4. Myname - 15. September 2008

Hmh,
wie hast Du denn die Stromversorgung der Festplatte genau gelöst, (Bauteile, Schaltplan,…) oder wars ein Bausatz?

Gruss,
Thomas

5. toybaer - 15. September 2008

Da eine 2,5″-Platte ja nur eine vernünftige 5v-Versorgung benötigt, hängt ein kleines Schaltnetzteil mit drin. Einen Bauplan findet man z.B. unter http://wiki.dbox2-tuning.net/IDE-Interface#Rund_um_die_HD – mag gut sein, dass irgendwo sogar Bausätze rumschwirren, ich hab’s flott auf ein Stück Lochraster gebraten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: